LED DISPLAY E-BIKE – DAS KÖNNEN DIE DIGITALEN KOMMANDOZENTRALEN FÜR UNTERWEGS


Die aktuelle Geschwindigkeit, die verbleibende Reichweite und in manchen Fällen sogar den aktuellen Standort – auf deinem E-Bike Display bekommst du eine Vielzahl an Funktionen angezeigt. Doch welche Arten von E-Bike Displays gibt es? Und was können die digitalen Kommandozentralen für unterwegs eigentlich alles? Diese und weitere Fragen beantworten wir dir in diesem Blog-Post.

DIE WICHTIGKEIT DES DISPLAYS

Klein, unscheinbar und doch so wichtig. Das Display ist in den letzten Jahren zum essenziellen Begleiter aller E-Bike Fahrerinnen und E-Bike Fahrer geworden. Kaum ein Elektrofahrrad kommt noch ohne den so wichtigen Bildschirm aus, der in gewisser Weise das Pendant zum Tacho im Auto ist. Der Grund dafür ist simpel: Mit dem E-Bike Display hast du nicht nur alle Fahrdaten jederzeit im Blick, sondern kannst auch die Funktionalität deines Elektrovelos überprüfen. In gewisser Weise fungiert das Display sogar als eine Art Kommandozentrale für das E-Bike. Denn je nach Hersteller kannst du hier zum Beispiel auch den gewünschten Fahrmodus einstellen oder die aktuelle Reichweite kontrollieren. Aber Achtung: E-Bike Display ist nicht gleich E-Bike Display. Aus diesem Grund haben wir dir im Folgenden die wichtigsten Eigenschaften und Funktionen der Elektrorad-Anzeigen ausführlich zusammengefasst.

WIE FUNKTIONIERT EIN E-BIKE DISPLAY?

Doch bevor wir auf die jeweiligen Display-Typen und ihre Funktionen zu sprechen kommen, wollen wir uns zuallererst einmal den grundsätzlichen technischen Aufbau eines E-Bike Displays anschauen. Prinzipiell ersetzt das LED-Display am E-Bike herkömmliche Anzeigehelfer am Velo wie Fahrradcomputer und ermöglicht damit eine digitale Darstellung von Fahrdaten. Wie ein Fahrradcomputer besteht das E-Bike Display dabei aus einem Gehäuse sowie einem Bildschirm. Je nach Modell können sich die verschiedenen Displays dabei in Sachen Form, Grösse und Bildschirmmasse unterscheiden. Auch die Ausstattung ist nicht immer gleich – etwa im Hinblick auf die Auflösung oder die Verarbeitungsqualität. Ein Beispiel: Die aktuellen FIT E-Bike Displays bestehen aus kratzfestem Gorillaglas und sind damit besonders robust.

Je nach Hersteller gibt es selbstverständlich auch andere Alleinstellungsmerkmale oder Eigenheiten. Unabhängig der Eigenschaften fungiert das Display aber immer als verlängerter Arm des Antriebs und wird daher in den meisten Fällen vom Antriebshersteller gestellt. Eine Eigenschaft ist dabei bei allen Herstellern dieselbe: E-Bike Displays werden so gut wie immer auf dem Lenker montiert. Ergänzt werden sie oftmals durch eine sogenannte Lenkerfernbedienung, die oft auch als Remote bezeichnet wird. Mit ihr lassen sich die verschiedenen Motor-Unterstützungsstufen einstellen oder die Boost-Funktion für einen kurzzeitigen Schub an Extra-Leistung aktivieren (falls diese vom jeweiligen Hersteller angeboten wird). Einige Modelle sind aber auch mit einem Touchscreen ausgestattet, der Anzeige und Bedienfeld ineinander vereint.

WELCHE ARTEN VON E-BIKE DISPLAYS GIBT ES?

Auch hier kommt es ganz auf den Antriebshersteller an. Prinzipiell findet man auf dem Markt aber zwei Gruppen an E-Bike Displays: Kompakte E-Bike Displays, die eher klein und leicht sind und die Daten eher rudimentär darstellen sowie grosse Farbdisplays, die die verschiedenen Daten sehr umfangreich und übersichtlich anzeigen. Beide Gruppen haben ihre Vorteile: die kleinen Displays sparen Gewicht und schaffen Platz am Lenker, die grossen Displays bieten mehr Funktonen und mehr Kontrolle. Welches Display das bessere für dich ist, hängt dabei ganz vom jeweiligen Einsatzzweck ab. Sportlichen E-Mountainbikerinnen und E-Mountainbikern, die gerne im ruppigen Gelände unterwegs sind, raten wir beispielsweise eher zu einem kompakteren Display. Touren-Fahrerinnen und Touren-Fahrern geniessen mit einem grösseren Display mehr Komfort.

Bei FIT E-Bike bieten wir zwei Displays an: das FIT Display Comfort und das FIT Display Compact. Mit dem FIT Display Comfort hast du alle wichtigen Fahrinformationen immer im Blick. Kurzum: dieses Display mit einem 3.5" Farbdisplay bietet volle Kontrolle und beste Sichtbarkeit für alle Wettersituationen. Das FIT Display Compact vereint wiederum dieselben Funktionen wie sein grösseres Pendant in einem kompakten 2" Farbdisplay, für beste Sichtbarkeit in kleinem Design.

HIER GEHT ES ZU UNSEREN FIT E-BIKE DISPLAYS

WELCHE FUNKTIONEN BIETET EIN E-BIKE DISPLAY?

Nachdem wir nun die verschiedenen Display-Arten kennen, wollen wir uns detailliert mit den jeweiligen Funktionen auseinandersetzen. Auf dem Display am Lenker sind klassischerweise die Geschwindigkeit, der Akkuladestand, die Tretkraftunterstützung, die Uhrzeit, die aktuelle Temperatur, die Navigation und viele weitere Funktionen ersichtlich. Damit bist du unterwegs jederzeit optimal informiert – und bei deinen E-Bike Touren somit noch entspannter unterwegs. Viele E-Bike Displays besitzen allerdings noch viel detailliertere Funktionen, die sogar denen eines professionellen GPS-Fahrradcomputers gleichkommen können. Bei den FIT Displays sind dies etwa zusätzliche Anzeigewerte wie der Kalorienverbrauch, die aktuelle Leistung, eine Temperaturanzeige, die Trittfrequenz sowie ein Höhenmesser mit Steigung- und Neigungsanzeige.

Eine besondere Funktion ist ausserdem die Reichweitenprognose: Die meisten modernen E-Bikes verfügen über eine Reichweiten-Anzeige. Diese signalisiert dir, wie viel Kilometer du mit deiner aktuellen Batterieladung noch zurücklegen kannst. Je nach Hersteller funktioniert dies entweder per direkter Kilometer-Anzeige auf dem Display oder per LED-Leuchten am Rad. FIT E-Bikes verfügen hier über die praktische Geo-Range-Funktion, die du mit der FIT E-Bike App nutzen kannst: Sie zeigt dir via Karte an, wie weit dich dein E-Bike in den verschiedenen Unterstützungsstufen mit der verbleibenden Akkukapazität bringt.

FUNKTIONEN FIT DISPLAY COMFORT

  • Hochauflösendes 3.5" Farbdisplay
  • Ausgezeichnete Lesbarkeit mit grosser Schrift für alle Wettersituationen (auch mit polarisierten Sonnenbrillen)
  • Kratzfestes Gorillaglas
  • Helligkeitsregelung
  • Reichweitenprognose
  • Vier verschiedene Unterstützungsstufen
  • Bluetooth Verbindung mit FIT Smartphone App
  • Turn-by-turn Navigation mit Komoot
  • Plug-and-Play – einfacher Austausch mit anderen FIT Displays
  • Abnehmbares Display oder fixe Installation
  • Kalorienverbrauch und Leistungsanzeige
  • Temperaturanzeige, Trittfrequenz
  • Höhenmesser mit Steigung- und Neigungsanzeige

FUNKTIONEN FIT DISPLAY COMPACT

  • Hochauflösendes 2" Farbdisplay
  • Ausgezeichnete Lesbarkeit mit grosser Schrift für alle Wettersituationen (auch mit polarisierten Sonnenbrillen)
  • Kratzfestes Gorillaglas
  • Helligkeitsregelung
  • Reichweitenprognose
  • Vier verschiedene Unterstützungsstufen
  • Bluetooth Verbindung
  • Turn-by-turn Navigation mit Komoot
  • Plug-and-play – einfacher Austausch mit anderen fixen oder abnehmbaren FIT Displays
  • Kalorienverbrauch und Leistungsanzeige
  • Temperaturanzeige, Trittfrequenz
  • Höhenmesser mit Steigung- und Neigungsanzeige

KANN ICH MEIN SMARTPHONE ALS E-BIKE DISPLAY NUTZEN?

Womit wir bei einer Frage angekommen sind, die von vielen E-Bikerinnen und E-Bikern gestellt wird: Kann ich mein Smartphone als E-Bike Display nutzen? Die Antwort lautet «ja»! Auch hier kommt es wieder ganz auf den Hersteller an, denn je nach Antrieb und Display übernimmt die Smartphone-App ganz verschiedene Aufgaben. Mit der FIT E-Bike Control App ist dein E-Bike beispielsweise überall mit der digitalen Welt vernetzt. Mit der App kannst du dein E-Bike nach deinen Bedürfnissen konfigurieren, dein Smartphone als Schlüssel nutzen und sogar navigieren. Spannend: Die App lässt sich mit dem Touring-Portal Komoot verbinden, sodass du deine Komoot Touren jederzeit auch in der FIT Umgebung auf deinem Smartphone-Display im Blick hast. Mit der Zusatzfunktion FIT Drive Screen zeigt dir die App im horizontalen Modus ausserdem die Fahrdaten an. Ebenso kannst du in Echtzeit den aktuellen Reifendruck überprüfen. Damit ersetzen das Smartphone und die App das klassische E-Bike Display. Willkommen in der Zukunft!

HIER GEHT ES ZU UNSERER FIT E-BIKE CONTROL APP

WAS MACHE ICH, WENN MEIN E-BIKE DISPLAY DEFEKT IST?

Dein E-Bike Display funktioniert nicht mehr richtig? Dann empfehlen wir dir den Gang zum nächstgelegenen Fachhandel mit FIT Kundenbetreuung. Die Händlerin bzw. der Händler kann dann feststellen, wo genau das Problem liegt. Die gute Nachricht: Oftmals muss das E-Bike Display gar nicht ausgetauscht werden, sondern lässt sich mittels Ersatzteil wieder in Schwung bringen. Selbstverständlich gibt es auch dementsprechendes Zubehör für dein E-Bike Display im FIT Shop. Dort findest du so unter anderem Batteriefachdeckel, Ersatz-Screens, Display-Halterungen und Display-Kabel.

28.06.2022